Autor: Katja Diehl
Müssen Kinder in der Garage bleiben, damit Autos draußen spielen können?, Katja Diehl, Kommunikations- und Unternehmensberaterin

-- von  Katja Diehl , Kommunikations- und Unternehmensberaterin

Quelle:  Twitter

Zitat-Link: https.//verkehrszitate.de/zdb?zdbid=124

Autor: Katja Diehl
Ich lebe in einer Welt, in der Klimazerstörung nicht nur billiger ist als Klimarettung, nein, sie wird auch noch gefördert., Katja Diehl, Kommunikations- und Unternehmensberaterin

-- von  Katja Diehl , Kommunikations- und Unternehmensberaterin

Quelle:  Twitter

Zitat-Link: https.//verkehrszitate.de/zdb?zdbid=73

Autor: Katja Diehl
Ein Knackpunkt war die Erkenntnis, dass ,das mit den Autos’ nicht göttinnengegeben, sondern menschengemacht ist. Dass das Devote, mit dem ich mich als Mensch ohne Auto durch meine Stadt bewege, unnatürlich und unmenschlich ist. Dass der Stadtraum, auf dem PKW durchschnittlich 23 Stunden kostenlos parken, auch mir gehört. Dass Kinder in Autos zur Schule gefahren werden, weil ihre Eltern den Autoverkehr zu gefährlich für Radfahren erachten. Diese Ungerechtigkeit, aber vor allem das Narrativ, dass Automobilität alle mobil macht, das hat mich aktiviert. Weil Automobilität exklusiv und nicht inklusiv ist., Katja Diehl, Kommunikations- und Unternehmensberaterin
Autor: Katja Diehl
Verkehrswende gestalten ist ein ambivalentes Geschäft mit der Notwendigkeit hoher Frustrationsresilienz., Katja Diehl, Kommunikations- und Unternehmensberaterin

-- von  Katja Diehl , Kommunikations- und Unternehmensberaterin

Quelle:  Twitter

Zitat-Link: https.//verkehrszitate.de/zdb?zdbid=56