Thema: Unfallopfer
Radfahrer benehmen sich doch auch nicht besser! Stimmt leider. Ich wurde Zeuge haarsträubender Manöver und irrer Dummdreistigkeit, von Selbst- und Fremdgefährdung: Regelmäßig fahren Radler über Rot, erschrecken Rentner auf Gehwegen zu Tode und fahren sich gegenseitig mit großem Geschepper über den Haufen. Nur weiß ich nicht, ob Autofahrer die richtigen Ankläger sind. Denn meines Wissens hat noch nie ein Fahrrad ein Auto überrollt. Im Schnitt aber stirbt jeden Tag mindestens ein Radler auf deutschen Straßen., Henning Sußebach, ZEIT-Reporter
Thema: Unfallopfer
All die Kampagnen und die Rhetorik dieser Organisationen sind vage und basieren auf der misslungenen Idee, dass das Aufstellen von putzigen Schildern, die uns vorschlagen, langsamer zu fahren, das Verhalten ändert., Mikael Colville Andersen, Stadtplaner und Experte für urbane Mobilität.
Thema: Unfallopfer
Verkehrsemissionen verursachen Emphyseme. Autofahren verursacht Krebs. Autofahren verstopft ihre Arterien. Transportieren Sie ihre Kinder nicht mit dem Auto. Autofahren - eine der häufigsten Todesursachen. Autofahren schadet ungeborenen Kindern. Autofahren macht süchtig. Verkehrsemissionen sind giftig., Mikael Colville Andersen, Stadtplaner und Experte für urbane Mobilität.
Thema: Unfallopfer
Wenn wir die Verantwortung wirklich demjenigen übertragen wollen, der wirklich verantwortlich ist - der gefährlichsten Bestie im Straßenverkehr - dann sind Airbags, die sich außen am Auto entfalten, ein einfacher und intelligenter Einfall., Mikael Colville Andersen, Stadtplaner und Experte für urbane Mobilität.
Thema: Unfallopfer
Allerdings können wir uns nicht glaubhaft für Helme für Radfahrer einsetzen oder sie gesetzlich vorschreiben, ohne dies auch auf Fußgänger und Autofahrer auszuweiten., Mikael Colville Andersen, Stadtplaner und Experte für urbane Mobilität.
Thema: Unfallopfer
Bühne frei für den Spielplatz!
Dieser kleine zoologische Garten, in den wir noch heute unsere Kinder stecken, war eine Erfindung der Automobilindustrie.
Er hatte zum Ziel, die kleinen Knirpse aus dem Weg zu räumen und ihre Mütter zu besänftigen., Mikael Colville Andersen, Stadtplaner und Experte für urbane Mobilität.